GEOINFO sucht die Ingenieure der Zukunft

30.10.2018

Ende Oktober besuchten Mitarbeitende der GEOINFO Vermessungen AG die Kantonsschule Wil. Das Ziel war, die zukünftigen Studierenden für die Raumbezogenen Ingenieurwissenschaften zu begeistern.

Die Unternehmen der GEOINFO-Gruppe bieten an vier Standorten fünf spannende Lehrberufe an und bilden jährlich gegen 20 Lernende aus.

Im Ingenieurbereich herrscht in der ganzen Schweiz Fachkräftemangel. Die GEOINFO Vermessungen AG setzte sich darum zum Ziel, in Zusammenarbeit mit der Kantonsschule Wil über das Studium Raumbezogene Ingenieurwissenschaften zu informieren. Aufgezeigt wurden die beruflichen Möglichkeiten nach einem erfolgreichen Studienabschluss in der Privatwirtschaft, Verwaltung, Lehre und Forschung.

Einblick in die Berufswelt

Die 21 Schülerinnen und Schüler erhielten Einblick in die Berufswelt der Geomatiker und Umwelttechniker. Beide Berufe stehen ganz im Zeichen der fortschreitenden Digitalisierung. Junge Berufsleute der GEOINFO Vermessungen AG demonstrierten verschiedene Geo-Sensoren zur Erfassung räumlicher Informationen. Dazu zählen Tachymeter, GNSS-Sensor und Nivelliere. Die Schülerinnen und Schüler konnten auch selber Hand anlegen. Ein Demonstrationsflug der Firma Remote Vision GmbH mit einem Quadrokopter für photogrammetrische Vermessungen stand ebenfalls auf dem Programm.

Ein Gewinn für alle

Der Informationstag war für alle Beteiligten ein Gewinn. Die Schülerschaft der Kantonsschule zeigte grosses Interesse und arbeitete engagiert mit. Auch den nur wenig älteren Berufsleuten der GEOINFO machte es sichtlich Spass, ihr Wissen zu vermitteln. 

Die GEOINFO Vermessungen AG wird auch im kommenden Jahr einen ähnlichen Anlass durchführen. Denn die Schweiz braucht dringend junge Ingenieurinnen und Ingenieure, um den kommenden Herausforderungen der laufenden Digitalisierung der Branche gerecht zu werden.

ETH Zürich: Studium Raumbezogene Ingenieurwissenschaften  

Offene Stellen 

GEOINFO-Ausbildungsberufe 

zurück zur Übersicht