GEOINFO Vermessungen: Der Schritt nach Österreich

05.01.2018

Die GEOINFO Vermessungen AG wagt den Schritt in den österreichischen Markt und gründete per Anfang 2018 in Hohenems ein Tochterunternehmen.

Die GEOINFO Vermessungen AG ist in der Ostschweiz mit ihren Dienstleistungen sehr gut etabliert. Zu ihren Kompetenzen zählt insbesondere die Beratung und der Support des Bauhauptgewerbes sowie die Aufbereitung von Geodaten zur Steuerung von Baumaschinen.

Der Schritt nach Österreich ist Teil der strategischen Partnerschaft mit der Leica Geosystems AG, die seit Jahrzehnten spezielle Sensoren und Maschinensteuerungen für Bauunternehmen entwickelt.

Leica Geosystems: Ausbau der Zusammenarbeit

Die GEOINFO Vermessungen GmbH wird Räumlichkeiten am Leica-Sitz an der Kaiser Franz Josef Strasse 130 in Hohenems beziehen. Neben dem Vertrieb der Leica-Feldmessgeräte bietet die GEOINFO Vermessungen österreichischen Bauunternehmen verschiedene Vermessungsdienstleistungen an. Dazu zählen:

  • Datenaufbereitungen
  • Konzeptberatung
  • Einsätze von Flugdrohnen für Luftaufnahmen und Orthofotos
  • 3D-Laserscanning für Gebäudeaufnahmen (Grundriss- und Fassadenpläne)
  • Rissprotokolle und Baustellenüberwachungen zur Reduktion von Schadenrisiken


In der Aufbauphase kommt Schweizer Fachpersonal zum Einsatz. Rico Breu wird als Vorsitzender der Geschäftsleitung der GEOINFO Vermessungen AG auch die Geschicke des neuen Standorts in Hohenems führen. Die Betreuung der Kunden in Österreich übernimmt David Zimmermann.

Lösungen, die Sie auch interessieren könnten:

zurück zur Übersicht