ÖREB-Portal im Kanton Appenzell Innerrhoden lanciert

02.09.2020

Mit dem ÖREB-Portal werden öffentlich-rechtliche Eigentumsbeschränkungen einfach abrufbar. Vor allem Grundstückseigentümer, verschiedene Akteure des Immobilienmarktes sowie die Behörden profitieren von dieser Informationsplattform.

Der ÖREB-Kataster umfasst Themen aus den Bereichen Raumplanung, Strassen, Eisenbahnen, belastete Standorte, Grundwasser, Lärm und Wald. Bis anhin war das Zusammentragen der nötigen Geoinformationen und Rechtsdokumente eine zeitintensive Verwaltungsaufgabe. Mit der Einführung des ÖREB-Portals wird dieser Prozess erheblich verbessert, indem die Nutzenden die entsprechenden Informationen quasi per Knopfdruck abrufen können.

Die GEOINFO hat das ÖREB-Portal im Auftrag des Kantons Appenzell Innerrhoden entwickelt und leistete Unterstützung bei der Erstellung der Geodatenmodelle. Unsere Fachpersonen arbeiteten dabei eng mit dem Leiter Vermessungsamt und GIS-Fachstelle des Kantons Appenzell Innerrhoden zusammen.

Auch im Kanton Appenzell Ausserrhoden steht die Einführung des ÖREB-Portals kurz bevor. So hat die GEOINFO gemeinsam mit beiden Appenzell einen Prozess für eine verlässliche Nachführung der entsprechenden Geodaten entwickelt. Dazu wurde der GEOBUS , ein Datentresor mit integriertem Task- und Message-System, um einige ÖREB-relevante Funktionen erweitert. Er bildet nun das Herzstück des Daten-Nachführungsprozesses, an welchem neben der kantonalen Verwaltung diverse Raumplanungs- und Ingenieurbüros beteiligt sind.

Lösungen, die Sie auch interessieren könnten:

zurück zur Übersicht