Ostschweizer Zivilschutzkader über neue Softwarelösung informiert

18.12.2018

Die GEOINFO IT AG präsentierte am Herbstanlass des Verbands Zivilschutzkader Ostschweiz die mit dem Kanton Appenzell Ausserrhoden zusammen entwickelte Zivilschutz-Software. Ein Bericht dazu ist in der aktuellen Ausgabe der Verbandszeitung «Zivilschutz Schweiz» erschienen.

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden arbeitet schon länger an der Entwicklung einer neuen Softwareapplikation zur Steuerung des Schutzraumbaus, der periodischen Schutzraumkontrolle und der Zuweisungsplanung. Zusammen mit der GEOINFO IT AG konnte eine revolutionäre Softwareapplikation entwickelt werden.

Leistungsfähige Zivilschutz-Software

Mit der neuen Software lassen sich die Steuerung des Schutzraumbaus, die Periodischen Schutzraumkontrollen (PSK) und die Zuweisungsplanung (ZUPLA) planen und ausführen. Speziell an dieser Applikation ist die Möglichkeit, alle Planungen visuell auf einer Karte anzuzeigen. Gebäude, die über einen Schutzraum verfügen, werden farbig, entsprechend der Kategorie (private oder öffentliche Schutzräume) angezeigt. Mit einem Klick auf das Gebäude erscheint ein Fenster mit allen Informationen wie Schutzplätze, Qualität, Baujahr, Besitzer usw.

Partnerschaft für Zivilschutz-Lösungen

Seit Herbst 2018 besteht zwischen der GEOINFO IT AG und der OM Computer Support AG eine Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaft. Im Fokus stehen dabei Softwarelösungen im Bereich des Zivilschutzes. Voraussichtlich ab Mitte 2019 werden die bisher eigenständigen Fachlösungen zusammengeführt. Dabei werden die prozessorientierten Stärken der OM-Anwendungen mit dem kartenbasierten Ansatz der GEOINFO kombiniert.

 

Zivilschutzzeitung (pdf)  Bericht siehe Seite 19

Mehr zur Partnerschaft GEOINFO / OM Computer 

Lösungen, die Sie auch interessieren könnten:

zurück zur Übersicht