Schwägalp-Lawine: Geoportal zeigt Gefahrenkarten an

16.01.2019

Die Schnee- und Lawinensituation am Fuss des Säntis hat sich entschärft. Seit heute Mittwoch ist die Zufahrt zur Schwägalp und dem betroffenen Hotel Säntis wieder frei.

Der unerwartete Lawinenniedergang auf der Schwägalp fand über die Schweizer Grenzen hinaus grosse Beachtung. Selbst das Wall Street Journal illustrierte auf seiner Titelseite die Schneestürme in Europa mit einem Bild der Aufräumarbeiten im Hotel Säntis.

Gefahrenkarten im Geoportal

Auf dem Publikationsportal für amtliche Geodaten geoportal.ch  sind seit Juni 2015 verschiedene Gefahrenkarten des Kantons Appenzell Ausserrhoden publiziert. Diese geben nicht nur Auskunft über das Risiko von Lawinen innerhalb der untersuchten Perimeter, sondern auch über Rutschung, Sturz und Wasser. Das Geoportal wird im Auftrag der IG GIS AG  durch die GEOINFO entwickelt und betrieben.

Wie das St.Galler Tagblatt und das Schweizer Fernsehen berichtet haben, liegt das Hotel Säntis auf der Schwägalp zumindest teilweise auf einem Gebiet mit mittlerer Lawinengefahr. In aussergewöhnlichen Wetterlagen kann es hier darum zu Lawinenniedergängen kommen.
 
Gefahrenkarte Lawine Schwägalp 

St.Galler Tagblatt 14. Januar 2019 

Beitrag 10vor10 SRF 11. Januar 2019 

Lösungen, die Sie auch interessieren könnten:

zurück zur Übersicht