Umwelt

Die GEOINFO übernimmt Verantwortung nicht nur gegenüber Kunden und Mitarbeitenden, sondern auch gegenüber der Umwelt. Dazu zählt der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Strom für fünf Haushaltungen

Die Solaranlage auf dem südostseitigen Dachteil am Firmensitz der GEOINFO in Herisau wurde im Juni 2002 in Betrieb genommen und zählt zu den grösseren Anlagen ihrer Art im Kanton. Der jährliche Ertrag beträgt rund 18'000 kWh, was dem Verbrauch von fünf Haushaltungen entspricht.

Minenergie-Standard

Der Herisauer Firmensitz hält den Minenergie-Standard ein. Eine Wärmepumpe nutzt die Abwärme aus dem Rechenzentrum zur Heizung und Warmwasseraufbereitung. Sie wird dabei von einer Erdsonde ergänzt.

Die Abwärme aus dem Rechenzentrum deckt selbst im tiefsten Winter den Gesamtbedarf an Energie für die Gebäudeheizung und die Warmwasseraufbereitung.

Ökostrom

Die GEOINFO bezieht für ihr Herisauer Rechenzentrum ausschliesslich Naturstrom .