Kataster Gewässerbau

Der «Kataster Gewässerbau» dient der Dokumentation von Schutzanlagen in Fliessgewässern. Sachdaten und Bilddokumente erleichtern die Projektierung, den Unterhalt und auch die Inspektion.

Hochwasserereignisse können grosse Schäden an Hab und Gut verursachen und im schlimmsten Fall auch Leben kosten. Eine lückenlose Dokumentation und Kontrolle der Gewässer und der entsprechenden Schutzbauten hat darum zu Recht hohe Priorität.

Effiziente Unterhaltsplanung

Als Grundlage dient das Gewässernetz, dessen Achsen kilometriert und als Routen erfasst sind. Schwellen, Rampen, Schwemmholzrückhalte, Ausuferungsflächen sowie diverse weitere Objekte im Zusammenhang mit dem Gewässerschutz sind mit den jeweiligen Sachdaten als Punkt- oder Linienobjekte erfassbar. Auf dieser Grundlage lassen sich Unterhaltsarbeiten effizient planen, dokumentieren und ausführen.

Die Anwendung basiert auf dem einheitlichen geografischen Informationssystem der Geodateninfrastruktur (GDI). Alle für den erfolgreichen Einsatz relevanten Daten lassen sich je nach Bedarf – auch täglich – aktualisieren.

Projekte, die Sie auch interessieren könnten: