Kiesabbau

Zur Erlangung einer Bewilligung zum Abbau von Kiessandmaterial ist im Kanton St.Gallen das Abbauplanverfahren mit allfälligem Umweltverträglichkeitsbericht durchzuführen. Die GEOINFO Gemeindeingenieure AG erarbeitet die dafür notwendigen Pläne und Berichte.

Kies ist der wichtigste heimische Rohstoff unserer Bauwirtschaft. Früher wurde der relativ bescheidene Bedarf in kleinen Dorfgruben abgebaut. Heute ist die Nachfrage nach Kiessand- und Betonprodukten enorm gestiegen, was die Erschliessung grösserer Abbaustandorte notwendig macht.

Voraussetzungen zum Kiesabbau

Voraussetzung für das Erstellen eines Abbauplans ist, dass der Standort im kantonalen Richtplan und im Abbaukonzept aufgeführt ist.

Zur Kiesabbauplanung gehören:

  • Raumplanerische Aspekte
  • Geländeaufnahmen
  • Fragen der Landschaftsgestaltung
  • Geologische und hydrogeologische Untersuchungen
  • Wasserbauliche und verkehrstechnische Abklärungen
  • Projektierung von Erschliessungsstrassen und Werkpisten
  • Lärm- und Luftgutachten
  • Ökologische Ausgleichsmassnahmen

 

Als Generalisten koordinieren wir die unterschiedlichen Fachbereiche und ziehen wo nötig weitere  Fachleute wie Geologen oder Landschaftsarchitekten bei.

Dienstleistungen

  • Erstellen der Abbau- und Rekultivierungspläne
  • Modellieren der Abbausohle auf der Basis hydrogeologischer Untersuchungen
  • Erarbeiten von Bachöffnungsprojekten
  • Erarbeiten des Umweltvertäglichkeitsberichtes zu den Themen Verkehr,
    Lärm, Luft, Natur und Landschaft
  • Volumen- und Ausmassberechnung
  • Erarbeiten ökologischer Ausgleichsmassnahmen
  • Landschaftspflegerische Begleitplanung
  • 3D-Visualisierung verschiedener Abbau- und Rekultivierungsprojekte
  • Begleitung durch die verschiedenen Verfahrensabläufe