Thin Client Lösungen

Thin Client Lösungen machen es einfacher als je zuvor, bestehende Hardware an schnell sich verändernde geschäftliche Anforderungen anzupassen.

Thin Clients werden schon seit Jahrzehnten eingesetzt und sind auch bekannt unter der Bezeichnung Terminal. Der lokale Computer und die darauf installierte Software ist auf die Zusammenarbeit mit einem zentralen Server angewiesen. Die Aufgabe des Arbeitsplatzrechners reduziert sich im Wesentlichen auf die Datenein- (Tastatur) und -Ausgabe (Monitor) und kommt so mit minimalen Ressourcen aus.

In den letzten fünf bis zehn Jahren ist man jedoch von diesen Lösungen abgekommen, um die Vorzüge multimedialer moderner Betriebssysteme zu nutzen. Dies setzen vollwertig ausgestattete Computer und damit 'Fat Clients' voraus.

Der Trend ändert sich nun und geht wieder zu den Thin Clients. Dank des zentralisierten Ansatzes erlaubt dies ein hohes Mass an Standardisierung, was den Unterhaltsaufwand massiv reduziert.

Vorteile

  • tiefere Hardwarekosten
  • geringerer Administrationsaufwand dank zentraler Verwaltung
  • reduzierter Energieverbrauch
  • mehr Sicherheit
  • höhere Arbeitseffizienz der Mitarbeitenden