agriPortal – die Strukturdatenerfassung

Das agriPortal ist das Websystem zur effizienten Strukturdatenerfassung für Landwirtinnen und Landwirte.

Effiziente Strukturdatenerfassung

Jeweils Anfang Jahr versendet das Landwirtschaftsamt des jeweiligen Kantons allen direktzahlungsberechtigten Landwirtschaftsbetrieben die Unterlagen für die Strukturdatenerhebung. Die obligatorische Erfassung wird über eine Online-Plattform, das so genannte agriPortal, durchgeführt.

Über das agriPortal wird nicht nur die Strukturdatenerfassung für Landwirt:innen effizient abgewickelt, sondern auch Gesuche und Datenerfassungen für Beiträge wie Ressourceneffizienz, Vernetzung und Landschaftsqualität.

Die einzige Voraussetzung für die Nutzung des agriPortals ist eine funktionierende Internetanbindung. Die Datenübermittlung der Nutzenden zum Webserver erfolgt verschlüsselt. Bei der Eingabe wird man durch einen digitalen Assistenten unterstützt.

Immer aktuell

Das agriPortal unterstützt die Landwirt:innen bei der Dateneingabe mit integrierten Plausibilitäts-prüfungen. Die erfassten Informationen werden ohne Zeitverzögerung in die anderen Agrarinformationssystem-Komponenten übernommen. So können die Mitarbeitenden der kantonalen Landwirtschaftsämter – genau wie die Landwirt:innen – jederzeit auf aktuelle Daten zugreifen. Anpassungen im Rahmen von telefonischen Absprachen sind ohne Zeitverzögerung umgesetzt. Bei jeder Mutation der Daten berechnet das System umgehend die Beitragsdaten neu und zeigt dadurch stets aktuelle Zahlen.

GIS-Anbindung

Flächeninformationen spielen bei den Strukturdatenerhebungen eine grosse Rolle. Über die integrierte GIS-Anbindung greifen die Anwenderinnen und Anwender immer auf die aktuellen Daten ihrer Betriebsflächen zu. Auswertungen und Zusammenfassungen aller Daten finden sich im agriPortal-Reporting-System.