Chäserrugg: Vermessung auf dem Gipfel

Das Gipfelgebäude auf dem Chäserrugg wurde erneuert. Damit beauftragt war das bekannte Architekturbüro Herzog und de Meuron. Entstanden ist kein Prunkbau, sondern eine Holzkonstruktion, die auch die bestehende Bergstation umfasst.

Dies wirkt sich positiv auf das Gesamtbild aus. In der Projektierungsphase wurden auch die Umweltverbände und der Heimatschutz einbezogen.

Der neue unterteilbare Multifunktionsraum beherbergt neben der Bar ein Restaurant und einen Veranstaltungssaal. Die vielfältige Verwendungsmöglichkeit der neuen Baute sind ein grosses Plus für die Zukunft der Chäserrugg-Bahn.

Geleistete Arbeiten

Die bestehenden alten Gebäude und die Bergstation der Seilbahn waren im Rahmen einer Bestandesaufnahme zu vermessen und für den Neubau ein Fixpunktnetz aufzubauen. Auch mit der Erstellung eines digitalen Geländemodells des Gipfels wurde die GEOINFO von den Toggenburg Bergbahnen AG beauftragt.

Während den Bauarbeiten stellten unsere Fachleute für den Baumeister den Koordinatenabgriff sicher, nahmen am Neubau Höhenaufnahmen vor und überwachten die bestehende Bergstation auf Setzungen und Verschiebungen. Die Bauarbeiten sind mittlerrweile abgeschlossen und das neue Gipfelrestaurant seit Anfang Juli 2015 in Betrieb:

www.chaeserrugg.ch 

zurück zur Übersicht