Gleisüberwachung Güterbahnhof SG

Während den Aushub- und Trassearbeiten im Teilprojekt Kreuzungs- und Haltestelle Güterbahnhof des Gesamtprojekts Durchmesserlinie DML Appenzell – St.Gallen – Trogen war die GEOINFO Vermessungen AG für die Überwachung der nahestehenden SBB-Gleisanlagen verantwortlich.

Tägliche Messungen mit drei Monitoringstationen überwachten auf einer Länge von rund 450 m die Fahrbahn. Veränderungen an der Fahrbahngeometrie wurden protokolliert und auf der Monitoringplattform zur Verfügung gestellt. Bei Toleranzüberschreitungen wurde nach Alarmierungskonzept vorgegangen und die zuständigen Stellen direkt informiert. Von Auftragseingang bis Inbetriebnahme der Überwachungsanlage verging nicht einmal eine Woche.

Automatische hochpräzise Überwachung

Für die Überwachung befestigten die GEOINFO Spezialisten rund 200 Messspiegel auf den Holzschwellen. Drei Monitoringstationen wurden mit Konsolen an den Masten angebracht und rund 500 Meter Kabel für die Stromzufuhr verlegt. Alle Messspiegel sowie die Gleishöhe mussten vor Inbetriebnahme eingemessen werden.

Ein Schutzzaun, der während den Bauarbeiten erstellt wurde, um die Baustelle von den in Betrieb stehenden Gleisanlagen zu trennen, hinderte die freie Sicht von den Messstationen auf die Messpunkte. Ein Umbau der Messanlage konnte dank guter Organisation in einem Tageseinsatz durchgeführt werden, so dass fast lückenlos weitergemessen werden konnte.

Erbrachte Leistungen

  • Planung, Installation und Durchführung der Überwachung der Gleislage
  • Alarmierung bei Toleranzüberschreitung
  • Tägliche Visualisierung auf Onlineportal
  • Wöchentlicher Bericht und Dokumentation der Messwerte
zurück zur Übersicht