Kinderdorf Pestalozzi: Neue IT-Infrastruktur

Das Bildungsangebot der Stiftung orientiert sich an der multikulturellen Gesellschaft in- und ausserhalb der Schweiz. Neben der Erneuerung der bestehenden Citrix- Umgebung war ein Wunsch darum auch der mehrsprachige Betrieb der Desktop-PCs. Ziel war zudem, die Betriebskosten der ganzen IT-Infrastruktur zu senken.

Die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi ist ein international tätiges Kinderhilfswerk. Das Kinderdorf in der Schweiz gilt als ein Ort des interkulturellen Austausches, wo sich junge Menschen unterschiedlicher Herkunft begegnen und Verständnis für das Fremde schaffen. Im Ausland ermöglicht die Stiftung benachteiligten Kindern den regelmässigen Zugang zu qualitativ guter Bildung.

Die Lösung

Die Server im Citrix-Cluster sind neu redundant und damit ausfallsicher angelegt. Die Desktop-PCs stellen durchgängig neben Deutsch auch viele weitere Sprachen zur Verfügung. Die Betriebskosten liessen sich durch effizientere Prozesse bei administrativen Arbeiten reduzieren. Die in der alten Umgebung eingesetzten aufwändigen «Workarounds» sind nicht mehr notwendig. Für mehr Datensicherheit beim Einsatz mobiler Geräte sorgt nun eine Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Die GEOINFO IT AG freut sich gemeinsam mit der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, dass die neue IT-Umgebung nicht nur ausfallsicherer und leistungsfähiger, sondern dank aktuellem Citrix-Release auch einfacher zu unterhalten ist. So können sich die Mitarbeitenden des Kinderdorfs vermehrt auf die Stiftungsziele konzentrieren und die Spendengelder noch effzienter einsetzen.

Fallstudie als PDF 

Kundenstatements

Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, Trogen

«Für eine transparente und bestmögliche Verwendung der Spendengelder braucht es eine zuverlässige und wirtschaftlich betreibbare IT-Infrastruktur. Die GEOINFO IT AG ist der richtige Partner, um diese Ansprüche effizient umzusetzen.»

 

Marcel Zettner

Leiter IT Stiftung Kinderdorf Pestalozzi

zurück zur Übersicht