SBB: Sanierung Bahnübergänge Ostschweiz

Die SBB erneuerte 2020 in der Ostschweiz insgesamt sechs Bahnübergänge. Bei der Sanierung wurde der gesamte Fahrbahnoberbau von Schotter, Schwellen und Schienen ersetzt.

Die neuen Übergänge wurden alle mit dem pontiSTRAIL System, mit Aussenbordsteinen und Platten erneuert. Dieses System bietet den Vorteil, dass bei künftigen Unterhaltsarbeiten an den Schienen keine Belagsanpassungen mehr notwendig sind. Die Bauarbeiten fanden hauptsächlich nachts statt.

Eine besondere Herausforderung war der Bahnübergang in Schänis an der Biltenerstrasse. Da die Strasse ein Autobahnzubringer ist, war eine Totalsperrung nur nachts erlaubt. Damit die Arbeiten in der vorgegebenen Zeit realisiert werden konnten, waren eine hohe Flexibilität sowie eine genaue Planung und Abstimmung aller Beteiligten notwendig.

Die GEOINFO Ingenieure AG hat die Sanierung der Bahnübergänge zusammen mit der SBB projektiert und die Ausschreibung begleitet. Die Bauarbeiten wurden durch die Firma Walo Bertschinger AG Ostschweiz  ausgeführt.

Erbrachte Leistungen

  • Projektierung
  • Ausschreibung
  • Örtliche Bauleitung
  • Ausmass Kontrolle
zurück zur Übersicht