Rüesch Engineering AG, Herisau

Die Rüesch Engineering AG ist ein kompetentes Ingenieurbüro in den Bereichen Konstruktion, Geotechnik, Infrastruktur und Wasserbau.

Derzeit arbeiten 12 Mitarbeitende an diversen Bauprojekten am Hauptsitz Herisau und in den Zweigstellen Luzern und Rapperswil-Jona. Gutes Engineering setzt Kreativität voraus und eine IT-Infrastruktur, die den dafür notwendigen und verlässlichen Rahmen bildet.

Die Aufgabenstellung

Die Rüesch Engineering entschied sich 2012 für die GEOINFO als IT-Dienstleister. Die IT-Infrastruktur wurde auf neuen, leistungsfähigen Systemen frisch aufgesetzt und auf die Bedürfnisse der Standorte ausgerichtet. 2018 galt es, aufgrund von Kosten-Nutzen-Überlegungen die bisherige Citrix-Virtualisierungslösung mit Microsoft Remote Desktop Services abzulösen. Zusätzlich sollte ein hochverfügbares Speichersystem (SAN) implementiert werden, um die neue Umgebung noch leistungsfähiger und redundanter auszulegen.

Die hohen Anforderungen beim Druck grossformatiger Pläne sowie die eingesetzte CAD-Software sprechen für eine hybride Cloud-Lösung, bei der die firmeninterne IT-Infrastruktur durch Services der GEOINFO Cloud ergänzt wird.

Die Lösung

In der neuen Microsoft Hyper-V Umgebung wird ein RDS-, Exchange-, File- und Verzeichnisdienst (Active Directory) betrieben. MyAntivirus Sophos schützt die gesamte IT-Infrastruktur zuverlässig vor Viren und Malware. Die Sicherheitsrichtlinien lassen sich pro Endpoint individuell anpassen. Das neue Monitoring aus der GEOINFO Cloud überwacht alle kritischen Serverkomponenten. Zudem halten wir laufend die Server aktuell und führen halbjährlich einen Firewall-Check durch.

Für die Sicherung der Geschäftsdaten dient MyBackup. Die Daten aller lokalen Server werden dabei über Veeam Cloud Connect mit einer End-to-End-Verschlüsselung in die GEOINFO Cloud gesichert.

Bei Bedarf steht der GEOINFO-Support zur Verfügung, telefonisch oder vor Ort.

Eingesetzte Technologien

Die Basis der neuen IT-Infrastruktur bilden zwei HPE-Server mit einer MSA (SAN-Speicher). Auf einem ausfallsicheren Hyper-V Cluster wurden sämtliche Dienste in der aktuellen Version neu aufgesetzt:

  • Exchange-, File- und RDS-Server
  • AD-Server (Microsoft Active Directory)
  • ERP, Branchensoftware, CAD-Server, Printverwaltung


Dank Microsoft RDS steht allen Mitarbeitenden die Infrasturkur auch im Heimbüro zur Verfügung. Fünf Arbeitsstationen mit hochwertigen, aufeinander abgestimmten Komponenten sorgen lokal für die benötigte Rechenleistung für CAD-Arbeiten.

Sicherheit aus dem GEOINFO-Rechenzentrum

Ein webbasierter Patch Manager sorgt für die automatische Verteilung von Windows-Updates und Sicherheitspatches. MyBackup sichert täglich die Geschäftsdaten ins GEOINFO-Rechenzentrum. Nur veränderte Datenblöcke anstatt einzelner Dateien werden dabei übertragen, was den Sicherungsprozess effizienter macht.

Vorteile

  • Effizient: Mehr Zeit für die Kernaufgaben des Unternehmens
  • Flexibel: Homeoffice und Mobile-Zugang für alle Mitarbeitenden
  • Sicher: Effiziente Antispamlösung und automatisierte Backups ins externe Rechenzentrum
  • Ausbaubar: Wird auch zukünftigen Anforderungen gerecht
  • Kompetent: Erstklassiger Kundensupport


Fallstudie als pdf 

Kundenstatement

Rüesch Engineering AG

«Aus Kosten-Nutzen-Überlegungen haben wir von Citrix auf Microsoft RDS umgestellt und die neue Umgebung um einen ausfallsicheren SAN-Speicher mit Hyper-V Cluster ergänzt. Die GEOINFO stellte die problemlose Umstellung sicher.»

 

Tobias Rüesch, Geschäftsleiter

Rüesch Engineering AG, Herisau

zurück zur Übersicht